Home / Allgemein / Corona-Virus – SARS-CoV-2

 

Liebe Schüler*innen, Eltern und Sorgeberechtigte, 

nach dem ersten Auftreten eines Corona-Falls in der Region Hanonver wollen wir Sie/Euch auf diesem Wege über einige Aspekte des Virus SARS-CoV-2 und etwaige Handlungsschritte informieren.

Die Informationen sind einer Broschüre der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung entnommen, weitere Hinweise finden Sie auf der Seite der Landesschulbehörde:

Welche Krankheitszeichen werden durch das neuartige Coronavirus ausgelöst?

Wie andere Erreger von Atemwegserkrankungen kann eine Infektion mit dem neuartigen Coronavirus zu Krankheitszeichen wie Husten, Schnupfen, Halskratzen und Fieber führen. Einige Betroffene leiden auch an Durchfall. Bei einem Teil der Patienten scheint das Virus mit einem schwereren Verlauf einher zu gehen und zu Atemproblemen und Lungenentzündung zu führen. 

Wie lange dauert es, bis die Erkrankung nach Ansteckung ausbricht?

Derzeit wird davon ausgegangen, dass es nach einer Ansteckung bis zu 14 Tage dauern kann, bis Krankheitszeichen auftreten.

Wie kann man sich vor einer Ansteckung schützen?

Wie bei Influenza und anderen Atemwegserkrankungen schützen das Einhalten der Husten- und Nies-Etikette (nicht in die Hand niesen!), eine gute Händehygiene, sowie Abstand zu Erkrankten (etwa 1 bis 2 Meter) auch vor einer Übertragung des neuartigen Coronavirus. 

Was sollten Personen tun, die die Sorge haben, am neuartigen Coronavirus erkrankt zu sein?

Personen, die einen engen Kontakt mit einer Person hatten, bei der das neuartige Virus nachgewiesen wurde, oder sich in einem Risikogebiet aufgehalten haben, sollten Kontakte zu anderen Personen vermeiden und sich unverzüglich mit dem zuständigen Gesundheitsamt in Verbindung setzen. Auch wird empfohlen, den Arzt im Verdachtsfall ANZURUFEN, um eine mögliche weitere Ausbreitung zu verhindern.

Falls Ihr Kind Anzeichen zeigt, die auf eine solche Viruserkrankung hindeuten, schicken Sie sie bzw. ihn bitte nicht zur Schule, sondern informieren Sie sich telefonisch beim Arzt über das weitere Vorgehen und melden Sie den Verdachtsfall bitte auch telefonisch an der Schule.

Kinder, die Fieber haben, dürfen generell nicht zur Schule kommen. Wir behalten es uns ausdrücklich vor, Kinder mit Krankheitssymptomen nach Hause zu schicken. Sorgen Sie bitte dafür, dass immer jemand erreichbar ist oder Ihr Kind einen Hausschlüssel bei sich hat!

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe,

 

Beitragsarchiv

 
 

Abonnieren Sie unseren Newsletter


 

Termine

  • Keine Termine