Home / Berufsorientierung / Zukunftstag 2021

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte der Jahrgänge 5 8 und 10,

das zurückliegende halbe Jahr hat uns alle nachhaltig beeinflusst. Der Alltag von Schülerinnen und Schülern, Lehrkräften sowie Eltern war und ist von der Corona-Pandemie besonders betroffen. Ein einfaches „wie jedes Jahr“ geht deshalb auch für den Zukunftstag nicht. Denn das Corona-Virus begleitet uns weiterhin.  

Weil auch die Aktionstage am 22. April 2021 noch unter dem Einfluss der Pandemie stehen werden, wird es für den kommenden Zukunftstag neben den Angeboten vor Ort erstmalig auch die Möglichkeit für Unternehmen und Institutionen geben, digitale Angebote in das Radar (siehe unten) einzutragen. Diese Angebote finden ortsunabhängig und online statt.

Die Berufsorientierung der Schülerinnen und Schüler ist eine wichtige Aufgabe der Schule undgehört zu ihrem Bildungsauftrag. Besonders effektiv ist Berufsorientierung dann, wenn sie als kooperative Aufgabe von Schulen, Betrieben, anderen bildungspolitischen Akteuren und Eltern verstanden wird. Vor dem Hintergrund des schnellen Wandels der Arbeitswelt gewinnt eine frühzeitige, systematische sowie eng an der Berufspraxis orientierte Unterstützung bei der Berufs- und Lebensplanung an Bedeutung und ist ein wichtiger Baustein unseres Berufsbildungskonzepts.

 
Darum findet am 22. April 2021 für alle Schülerinnen und Schüler

der Jahrgänge 5 8 und 10 der sogenannte Zukunftstag statt.

Schülerinnen und Schüler in Niedersachsen erhalten an diesem Aktionstag Einblicke in verschiedene Berufe, die geeignet sind, das traditionelle, geschlechtsspezifisch geprägte Spektrum möglicher Berufe für Mädchen und Jungen zu erweitern. Sie können an Aktionen in Betrieben, Hochschulen und Einrichtungen teilnehmen und sollen so Berufe erkunden, die sie selbst meist nicht in Betracht ziehen. Mädchen haben so die Möglichkeit „typische Männerberufe“ in Technik und Naturwissenschaft kennen zu lernen, Jungen sollen die eher „typischen Frauenberufe, z. B. in Pflege und Erziehung, entdecken. Da dies nicht immer funktioniert und manche Berufsfelder für jüngere Schüler nicht offen sind, ist es auch möglich, einen nicht geschlechtsspezifischen Beruf zu erkunden.

Diesen Tag führen alle niedersächsischen Schulen am gleichen Datum durch. Daher ist es sehr wichtig, dass Ihr Kind sich mit Ihrer Hilfe möglichst frühzeitig um einen „Schnupperplatz“ kümmert. Wir bauen auf Ihre Unterstützung! Hier die Links zur „regionalen Platzangebote Suchmaschine“: https://www.boys-day.de/Boys-Day-Radar und https://www.girls-day.de/Radar

Auch im Schuljahr der Coronapandemie möchten wir unseren Schülerinnen und Schülern eine möglichst vielseitige Berufsorientierung anbieten. Deshalb planen wir diesen Tag wie gewohnt.Bitte suchen Sie daher frühzeitig nach einem Platz für Ihre Kinder. Wir hoffen, dass die Betriebe Angebote vorhalten. Am Zukunftstag gelten dann für Ihre Kinder die Hygienekonzepte der einzelnen Betriebe.

Inwieweit es im Frühjahr dennoch zu Einschränkungen kommen kann, ist nicht vorhersehbar. Die Lage wird landesweit situationsbedingt beurteilt und danach wird entschieden, ob der Tag wie geplant durchgeführt werden kann. Schülerinnen und Schüler, die keinen Platz finden, werden im Homeoffice arbeiten.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

 

Beitragsarchiv

 
 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit der Anmeldung verstehen Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung und dem Empfang vom Newsletter einverstanden. Dies kann jederzeit widerrufen werden.

 

Termine