Home / Pressespiegel / IGS Helpsen entlässt den ersten Jahrgang in die Zukunft

 

Helpsen. Die IGS Helpsen hat den ersten Jahrgang, mit dem vor sechs Jahren das Schulzentrum den Aufbau der Integrierten Gesamtschule begann, verabschiedet. Und „niemand von euch verlässt dieses Haus des Lernens ohne Abschluss“, sagte Schulleiter Timo Kuhlmann begleitet von Applaus.

Dabei hatte es nicht bei allen Schülern zu Beginn so rosig ausgesehen, wie Abgänger Ruben Schweda in der Schülerabschiedsrede betonte. Einige seien mit einer Hauptschulempfehlung auf die IGS gekommen und haben dennoch einen höheren Abschluss erzielt. Insgesamt 45 Schüler haben einen besseren Abschluss erreicht als prognostiziert.

Tränen bei den Lehrern zeigten, dass ihnen der Abschied nicht leicht fiel. Die Schüler drückten ihre Zuneigung zur Schule und den Paukern mit einem kleinen Film aus, in dem sie ihre Klassenlehrer ein wenig auf die Schippe nahmen.

Das Kollegium verabschiedete 137 Schülerinnen und Schüler in die Zukunft. Sieben erlangten den Hauptschulabschluss nach der neunten Klasse. 28 Schüler verlassen die Schule mit dem Hauptschulabschluss nach Klasse zehn. 56 Teenager erlangten den Realschulabschluss und 46 den erweiterten Sekundar I-Abschluss. 40 machen sich auf den Weg, das Abitur zu erlangen.

Als bester Schüler mit einem Notendurchschnitt von 1,4 hat Nils Dille die IGS abgeschlossen. Die Klassenbesten aller fünf zehnten Klassen wurden ausgezeichnet, ebenso wie die Inhaber der Business-Englisch-Zertifikate und die Schachspezialisten. bab

Artikel veröffentlicht: Freitag, 10.07.2015 18:37 Uhr
Artikel aktualisiert: Montag, 13.07.2015 00:24 Uhr

 

Beitragsarchiv

 
 

Abonnieren Sie unseren Newsletter


 

Termine